Danke für Ihre Empfehlung

Umleitungs-Hinweis Radwege Wesermarsch

Hinweise zu Umleitungen der Radwege in der Wesermarsch

Umleitung Deichbaustelle Beckmannsfeld

Derzeit finden auf Höhe Beckmannsfeld (grob: zwischen Eckwarderhörne und Höhe Stollhamm) Deichbauarbeiten statt, sodass eine Umleitung um die Baustelle herum eingerichtet wurde.

Diese Umleitung beträgt ca. 6 km.

Bitte planen Sie das bei Ihrer Radtour mit ein. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Betrifft u.a. folgende Rad(fern)wege:

Aktueller Verkehrshinweis am Weser-Radweg

Fähre Nordenham-Blexen - Bremerhaven außer Betrieb

Aufgrund einer Schiffskollision mit dem Anleger ist die Weserfähre Nordenham-Blexen - Bremerhaven bis auf weiteres außer Betrieb und der Weser-Radweg ist somit für die nächsten ca. 4 Wochen unterbrochen.

Folgende Möglichkeiten bestehen, um die Fähre Blexen-Bremerhaven zu umgehen:

  • Man kann die Weser bereits südlicher überqueren ( z.b. mit der Schnellfähre Brake-Sandstedt ) und die Alternativroute auf der östlichen Weserseite bis nach Bremerhaven nutzen.
  • Von Bremen, Brake und Nordenham nach Bremerhaven fährt (einmal am Tag) ein Schiff der Reederei Hal Över. der genaue Fahrplan findet sich unter http://www.hal-oever.de/fileadmin/templates/pdf-dateien/Bremerhaven_2015.pdf
  • Es gibt einen stündlichen Busersatzverkehr, die Mitnahme von Rädern ist hier möglich, das Platzangebot ist im Vergleich zur Fähre aber deutlich eingeschränkt. Insbesondere bei größeren Gruppen besteht keine Mitnahmegarantie. Der Busersatzfahrplan ist unter http://www.weserfaehre.de/startseite veröffentlicht.

Insbesondere weil dieser Fährausfall an der Unterweser größere Umleitungen respektive Anpassung der Routenplanung nötig macht und bei Vorbuchungen ggf. nicht mehr alle Unterkünfte sinnvoll an der Route liegen bitten wir alle Radler darum sich vorab zu informieren und die Planung entsprechend anzupassen. Der Ausfall der Weserfähre wird nach ersten Einschätzungen mehrere Wochen andauern, wir bemühen uns hier um zeitnahe Information, sobald abzusehen ist, ab wann die Fährverbindung als Teil der Hauptroute wieder zur Verfügung steht.