© Inola Hofrichter

Gemeinde Jade

direkt an der Küste

Willkommen in der Gemeinde mit purer Natur

Der Ferienort am Wattenmeer hat viel zu bieten. Erlebe und genieße das maritime Klima, das „Watterlebnis Sehestedt“ mit dem einzigartigen „Schwimmenden Moor“, dem Salzwiesenerlebnispfad und der Nationalpark-Erlebnisstation, die Rad- und Wanderwege, den Bollenhagener Moorwald und den vielfältigen Freizeit- und Kulturangeboten der Region.

"Jade – Ein sympathisches Stück Nordsee!"

Dörte Völkers, Jade Touristik

© Jade Touristik

Geschichte Jades

Der Graf von Oldenburg errichtete 1415 die Burg Vry-Jade als Bollwerk gegen die Rüstringer Friesen. Die Friesen konnten die Burg aber 1423 völlig zerstören. Erst 1450 wurde sie vom Oldenburger Grafen Gerd dem Mutigen erneut aufgebaut, schließlich aber 1480 durch die Hamburger geschleift. Die Hamburger hatten es dabei sicherlich auf die Seeräuber abgesehen, da Gerd der Mutige regelmäßig Kaperfahrten auf ihre Handelsschiffe ausführen ließ und Krieg gegen die Hansestadt Bremen führte. Die noch heute existierenden Siedlungen Kreuzmoor und Bollenhagen wurden um 1500 gegründet. Im 11. Jahrhundert wurde der Ort „Jade“ Jaden und im 13. Jahrhundert Jatha genannt. Am 1. März 1974 wurde die Nachbargemeinde Schweiburg eingegliedert.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.