Unsichtbare Sehenswürdigkeiten

Auf einen Blick

  • Butjadingen
  • Für Kinder
Die Künstlerinnen Bärbel Deharde und Ute Extra gestalteten einen Kulturpfad mit Skulpturen und akustische Installationen, die diese Unsichtbaren Sehenswürdigkeiten wieder erlebbar machen.
Selbst kulturgeschichtliche Sehenswürdigkeiten, die man nicht sieht, gibt es in Butjadingen zu bewundern. Ob Sagengestalten, wie den Blanken Hans oder die Mettje, oder ein Massengrab als Zeugnis der bedeutensten Schlacht in der Wesermarsch - die Unsichtbaren Sehenswürdigkeiten nehmen sich dieser Themen in optisch-akustischen Installationen an. Ein unscheinbarer Hügel, der Friesenkirchhof Langwarden, ist in Wirklichkeit das Massengrab einer der wichtigsten historischen Schlachten in der Region, bei der nach dem Motto "Lever doodt as Sklav" die liebgewonnene Freiheit verteidigt werden sollte. Die Unsichtbaren Sehenswürdigkeiten bereiten dieses und andere Themen mit optisch-akustischen Installationen zeitgemäß auf.
Insgesamt acht verschiedene Skulpturen stehen in der gesamten Wesermarsch verstreut. In Lemwerder berichtet das "Sehnsuchtswesen" von der Schifffahrt, dem Wal- und Robbenfang und dem Leben aus vergangenen Zeiten.

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.